Über mich

Parlando und Ich

 

 

 

Ich bin Anna-Lena Mundt. Ich wohne, lebe und liebe in der wunderschönen Vier- und Marschlande, einem kleinen Ort in der Nähe von der schönen Hafenstadt Hamburg. Hier erhole ich mich mit meinem Pferd Parlando und meiner Spiegelreflexkamera, von der stressigen Arbeitswoche.

 

Den die Fotografie übe ich nur in meiner Freizeit aus. Im wahren Arbeitsleben habe ich eine Ausbildung zur Pharmazeutsch technischen Assistentin absolviert und daher auch hier einen Berufsweg gewählt der mich Menschen näher bringt.


Privat genieße ich die Zeit, die ich für mich und meine Hobbys habe. Ich blicke immer optimistisch nach vorn und sammle für mich die kleinen, süßen Geschichten, die das Leben bereit hält.

 

Und wenn es mir möglich ist, halte ich diese mit meiner Kamera fest.

 

 

Fotografie von Ch. Bornfleth

Wie kam ich zur Fotografie?

 

Schon im Kindesalter, zog ich mit der analogen Kodac Kamera meiner Eltern los und fing eigentlich alle Schnappschüsse ein die mir vor die Linse kamen.

 

Natürlich gestalteten sich diese Bilder noch nicht von professioneller Qualität.

Aber was noch nicht war entwickelte sich dann in den Jahren stetig weiter.

 

Ich habe die Fotografie nie als Ausbildung ausgeübt, sondern immer in meiner Freizeit als Hobby verfolgt.

 

Und irgendwann nach Jahre langem analogem Fotografieren mit einer Canon, 

wuchsen so nach und nach die Ansprüche, und ich wechselte in die digitale Spiegelreflexfotografie.

 

Fortbildungen habe ich in diesem Bereich über die Volkshochschule gesammelt und speziell für die Pferdefotografie mehrere Lehrgäng besucht.

 

Die Zusammenarbeit mit Mensch und Tier liegt mir hierbei sehr am Herzen, wodurch ich entschlossen habe meine Leidenschaft auch gerne anderen anzubieten und somit jedem der mit mir Arbeiten möchte ein Shooting mit sich und seinem Vierbeiner zu ermöglichgen.

Den das Leben ohne Kamera ist für mich mittlerweile nicht mehr denkbar. Ich würde mich also riesig freuen von ihnen zu hören und auch Sie mit ihrem Liebling für die Ewigkeit festzuhalten

 

Anmerkung: Da der Begriff "Fotograf/in" ist geschützt und denen vorbehalten, die eine Berufsausbildung gemacht haben, daher bezeichne ich mich nicht als Fotografin.