Anregungen und Tipps

Die besten Bilder bekommt man natürlich bei

perfekten Lichtverhältnissen; daher sollte das Wetter

entsprechend gut sein, damit das Shooting nicht unter

grauem oder bedecktem Himmel stattfindet. Die beste

Zeit für ihre Fotos sind die Morgen- oder Abendstunden.

 

Bei der Absprache des Termins für das Shooting, sollte daher immer bedacht werden, daß das Shooting aufgrund

von "schlechten" Wetterverhältnissen kurzfristig verschoben werden kann.

 

Hierzu halten ich bei unklarer Wetterlage am Vortag des

geplanten Shootingtermins Rücksprache mit ihnen um

evtl einen neuen Termin zu besprechen oder die

Vorgehensweise des Shootings noch einmal durchzugehen.



Vorbereitungen

Die Stunden vor dem Shooting.

 

Hier ist ihr Engagement gefragt.

 

Schmeißen Sie ihren Vierbeiner in Schale und lassen Sie

ihn für das Shooting mal so richtig glänzen.

 

Das Fell sollte sauber und ohne Flecken sein,

also evtl. waschen oder gründlich Putzen.

 

Die Ausrüstung von Ihnen und ihrem Liebling sollte natürlich auch

frisch geputzt sein.

  • Halsband sauber, nach Möglichkeit ein schmales oder dunkles Halsband, da man die schmalen aus dem Bild returschieren kann und die dunklen Halsbänder nicht vom Hund ablenken.
  • Trense geputz
  • Sattel gewienert
  • und beim Pferd die Hufe gefettet.