Vorraussetzungen

Die wichtigste Grundlage für ein gut laufendes Shooting ist natürlich, dass ihr Vierbeiner gesund, fit und auf keinen Fall ängstlich ist. Mir liegt sehr viel daran ihren Vierbeiner so zu fotografieren wie Sie ihn kennen und lieben.

 

Für das Shooting brauchen wir eine Location welche ihr Vierbeiner kennt und ihm nicht fremd ist, um eine möglichst natürlich Verhaltensweise zu erlangen. Denn ein Shooting ist für ihren Liebling auch eine Herrausforderung die ihm neu und unbekannt ist.

 

Als Location eignen sich  z.B. große weitläufige Wiesen ohne störende Häuser im Hintergrund, kleine Waldlichtungen, Seen oder Stoppelfelder, wo im Hintergrund keine störenden Telefonmasten, Müll, Straßen etc. zu sehen sind.

 

Natürlich hängt die Location vor allem von dem zu fotografierenden Vierbeiner ab. Bei Haustieren wie Katze wäre ein Garten sehr von Vorteil, bei Hunden eine schöne Wiese.

 

Für einige Shootings ist es gut wenn man noch ein oder zwei Helfer dabei hat, die das Tier motivieren, damit es z.B. in eine bestimmte Richtung schaut oder läuft.

Die besten Bilder bekommt man natürlich bei

perfekten Lichtverhältnissen; daher sollte das Wetter

entsprechend gut sein, damit das Shooting nicht unter

grauem oder bedecktem Himmel stattfindet.

Die beste Zeit für ihre Fotos sind die Morgen- oder Abendstunden, da das Licht an sonnigen Tagen um die Mittagszeit meistens zu starke Schatten wirft.

 

Bei der Absprache des Termins für das Shooting, sollte daher immer bedacht werden, daß das Shooting aufgrund von "schlechten" Wetterverhältnissen kurzfristig verschoben werden kann.

 

Hierzu halten ich bei unklarer Wetterlage am Vortag des

geplanten Shootingtermins Rücksprache mit ihnen um

evtl einen neuen Termin zu besprechen oder die

Vorgehensweise des Shootings noch einmal durchzugehen.